Die häufigsten Fehler beim SEO und wie ihr sie vermeidet

Jeder, der sich mit der Materie auskennt, weiß, dass die meisten Webseiten von kleinen und mittelständischen Unternehmen überhaupt nicht „SEO’ed“ worden sind – oder falsch.

Wir bekommen als Firma, die sich tagtäglich mit Webseiten, deren Erstellung und Wartung beschäftigt einiges mit und wir wollen euch an unserer Erfahrung teilhaben lassen, sodass ihr im Zweifelsfall eine erste Bestandsaufnahme selbst durchführen könnt, bevor es ans „Eingemachte“ geht.
Lasst uns also einmal zusammen aufschlüsseln, was dazu führen kann, dass ihr im Netz kaum oder gar nicht gefunden werdet.

Erstens: Es existieren falsche oder keine Keywords

Wenn ihr eine Webseite betreibt, die beispielsweise Schuhe vertreibt seid ihr euch sicher darüber im Klaren, dass es durchaus auch andere Shops gibt, die vorher eine ähnliche Idee hatten.
Daher bietet es sich an, sich nicht nur durch die Qualität der angebotenen Ware von der Masse abzuheben, sondern auch durch die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter.
„Schuhe“ oder „Shoes“ wird hier kaum ausreichen, besser wäre hier „Damenschuhe von Dolce & Gabbana“.
Das führt dazu, dass der Bedarf am Markt, sofern er denn besteht, auch erfolgreich zu euch umgeleitet wird und nicht bei einem Konkurrenzunternehmen landet.

Zweitens: Der Inhalt der Webseite

So offensichtlich es scheint: Vielen ist nicht bekannt, dass Google und Co. nicht nur Keywords beachtet und eure Webseite dementsprechend einsortiert, sondern auch der Inhalt eurer Webseite inspiziert wird.
Um bei dem Beispiel von oben zu bleiben: Wenn ihr eigentlich Schuhe verkauft, aber in euren Keywords irrelevante wie zB. „Kühlschrank“ auftaucht, wird Google eure Webseite „bestrafen“ und euch niedriger ranken. Achtet also immer darauf, dass euer Inhalt zu den Keywords passt und umgekehrt.
Versucht ferner, eure Webseite aus Kundensicht zu sehen. Was würdet ihr denken, wenn ihr als Kunde eure Webseite zum ersten Mal besucht? Sind alle Links zielführend? Ist der Inhalt nützlich für den Kunden?
Zum Inhalt zählen übrigens ebenfalls sogenannte Call-to-Actions, also Schaltflächen mit denen der Benutzer interagiert um bspw. ein Produkt zu bestellen.
Sind diese schlecht designed, so wird der Kunde mit höherer Wahrscheinlichkeit nicht klicken – im schlimmsten Falle entgeht euch so ein Auftrag.
Ein kleiner Tipp am Rande: Für Google ist der Inhalt eurer Webseite sogar wichtiger als Keywords, dementsprechend sollte dort auch der Fokus liegen.



Drittens: Ladezeiten

In Zeiten, in denen die meisten schnelles Internet haben, wird leider zu oft über dieses Problem hinweggesehen.
Falls eure Webseite nicht in den ersten 4 Sekunden vollständig geladen ist, erhöht sich die Chance um 25%, dass der Nutzer die Aktion abbricht und eine andere Seite ansteuert (Quelle: https://goo.gl/L5TtcU ) .  
Lange Ladezeiten stellen nicht nur ein Problem für die User Experience dar, sondern sie ist sogar ein Faktor beim Ranking auf Google. Der Konzern selbst sagt, dass er die Ladezeiten seiner Websites so optimiert, dass sie bei 2 Sekunden oder weniger liegen.

Viertens: Ausgehende Links

Früher - also Anfang der 2000er Jahre - war es üblich, die eigene Webseite zwecks besserem Ranking mit vielen ausgehenden Links auszustatten. Vereinfacht ausgedrückt bedeutete dies, dass Google annahm, die entsprechende Webseite müsse wichtig sein, wenn sie via Links auf viele andere Adressen im damals noch jungen Internet zeigte.
Da diese Tatsache allerdings recht schnell ausgenutzt wurde und die eigene Seite oft mit irrelevanten und unsichtbaren (also nur im Quellcode vorhandenen) Links geflutet wurde, strich Google diesen Faktor beim Ranking nach ein paar Jahren wieder.
Dennoch hält sich bis heute der Mythos, viele dieser ausgehenden Links wären besonders zuträglich für einen Spitzenplatz bei Google – dem ist nicht so.


Ihr seht also, das Thema ist und bleibt komplex.
Falls ihr Fragen habt, scheucht euch nicht uns anzusprechen!

Makro-Media Webentwicklung und Design

Kontakt

  • Makro-Media GbR
    Nöttenstrasse 12, 59494 Soest
    Telefon: 0176 24057896
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Chris Tiemann & David Flormann

Makro-Media Webentwicklung und Design

Social

Kontakt

  • Makro-Media GbR
    Nöttenstrasse 12, 59494 Soest
    Telefon: 0176 24057896
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um unsere Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Durch einen Klick auf "Ablehnen" werden keine Cookies verwendet.
Weitere Informationen Ok Ablehnen