Webseiten-Statistiken - Mit Logik zum Erfolg

Der Erfolg oder Misserfolg einer Webseite wird gemessen in Besucherzahlen. Wird die eigene Webseite häufig frequentiert, zieht das mehr Umsatz und Bekanntheit für euch und euer Unternehmen nach sich.
Doch was, wenn es einmal nicht so läuft, wie ursprünglich geplant? Was, wenn eure Webseite nicht den gewünschten Erfolg brachte?
Der erste Ansatzpunkt an dieser Stelle ist natürlich SEO/SEM - etwas, worüber wir schon oft und ausführlich berichteten.

Der zweite Ansatzpunkt, der euch ferner genau analysieren lässt, was genau auf dem Server, auf dem eure Seite liegt überhaupt passiert, sind die Statistiken. Jeder Hoster und jedes Content Management System lässt euch, wenn gewünscht, eintauchen in die Welt der Hits, Visitors, User Agents, Daily Usage und mehr. Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Punkte mit euch teilen.

Der User Agent
Dieser gibt Auskunft darüber, mit welchem Browser bzw. Betriebssystem eine Seite aufgerufen wurde. Interessant kann dies zur Analyse der eigenen Zielgruppe sein. Folgendes Beispiel: Ihr bietet eine Software oder App an, die nur auf Apple-Geräten läuft, eure Statistik sagt aber aus, dass die Seite, die diese Software bewirbt hauptsächlich von Windowsrechnern besucht wird. Dieser Analyse sollte dann eine Anpassung der SEO folgen.

Visitors
Visitors sind schlicht die Besucher der Webseite, quasi die „Hauptwährung“. Aufschlüsseln lassen sich diese nach Besuchern pro Tag, Jahr oder Monat, sowie auch nach besuchten Subseiten, Bildern und Co. Auf dieser Grundlage lassen sich dann weitere Entscheidungen bzgl. Der Optimierung der Seite oder deren Subsektionen treffen.

Referrer
Der Referrer gibt an, woher ein Besucher einer Webseite kommt, sprich, welche Seite er zuvor besucht hat - oder auch nicht.
Steuert ein Besucher beispielsweise eure Seite direkt an, wird es keinen Referrer geben, ein Zeichen dafür, dass Menschen regelmäßig und wiederkehrend eure Seite besuchen und Interesse zeigen. Kommen dagegen viele Referrer von Google, zeigt sich an dieser Stelle gutes SEO, denn Menschen sehen im Zusammenhang mit ihrem eingegebenen Suchbegriff eure Seite recht schnell.

Der Search String
Dieser ist, wie auch der Referrer, einer der wichtigsten Werte. Er zeigt euch, was jemand in einer Suchmaschine eingegeben hat, um zu eurer Seite zu gelangen - daher eignet sich dieser sehr zur Optimierung der eigenen Suchmaschinenoptimierung.

Nachdem ihr nun den Über- und Einblick in die wichtigsten Begriffe bekommen habt, sollte noch geklärt werden, wo ihr diese Werte denn nun findet. Die Antwort ist simpel: Sie liegen im root-Verzeichnis eurer Domain bzw. Eures Hosters in einem Ordner namens Stats.

MakroMedia Webdesign aus Soest und Warstein

Gemeinsam sind wir

  • Erfolgreich

  • Vielseitig

  • Einzigartig

  • Faszinierend

Soest


Nöttenstraße 12
59494 Soest, NRW

02921 - 3704095

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warstein


Silbkestr. 33
59581 Warstein, NRW

02902 - 6054994

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social